Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines
(1) Unseren Lieferungen und Leistungen liegen ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen zugrunde. Mit der Auftragserteilung werden diese automatisch anerkannt.
(2) Abweichende Bedingungen des Auftraggebers, die unsererseits nicht ausdrücklich schriftlich bestätigt werden, sind nicht verbindlich. Nebenabreden bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

 2. Erfüllungsort  und Gerichtsstand
(1) Die Durchführung des Vertrages unterliegt grundsätzlich deutschem Recht. Dies gilt auch für Auslandsgeschäfte.
(2) Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragspartner ist Bad Hersfeld.

3. Angebote
(1) Angebote sind nach Menge, Preis und Lieferzeit freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes schriftlich zugesichert wird.
(2) Offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sind nicht bindend.
(3) Angegebene Maße sind Circa-Werte.

 4. Aufträge und Lieferung
(1) Schriftliche oder mündliche Bestellungen des Kunden gelten als Kaufvertrag im Sinne des BGB.
(2) Bestellungen verpflichten den Auftraggeber zur Abnahme der Ware innerhalb von 30 Tagen.
(3) Wir sind jederzeit bemüht, so schnell wie möglich zu liefern. Angegebene Lieferzeiten sind freibleibend. Die Lieferfristen erfolgen ggfs. nach den Möglichkeiten der Vorlieferanten.
(4) Bestellungen mit Fixtermin sind nur wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind.
(5). Geringfügige Maß-, Farb- oder Modellabweichungen behalten wir uns vor.
(6) Für die Richtigkeit von Gravuren, Transfer- oder Flockdrucken aufgrund mündlicher oder fernmündlich durchgegebener Texte sowie unleserlicher Schriftvorlagen übernehmen wir keine Gewähr und haften auch nicht für etwaige fehlerhafte Gravuren oder Drucke.
(7) Wir übernehmen keinerlei Haftung für Mängel oder Beschädigungen, die auf unsachgemäße Behandlung, insbesondere durch Nichtbeachtung unserer Wasch- und Pflegeanleitung, zurückzuführen sind.
(8) Reklamationen sind uns bis spätestens 8 Tage nach Auslieferung der Ware schriftlich anzuzeigen. Die reklamierte Ware ist uns unverzüglich vorzulegen.
(9) Reklamationen entbinden nicht von der Zahlungsverpflichtung uns gegenüber.

5. Versand und Verpackung
(1) Der Versand erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Empfängers. Die Gefahr geht auf den Auftraggeber über, sobald die Ware dem Versandbeauftragten übergeben worden ist.
(2) Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet und kann nicht zurückgenommen werden.

 6. Preise und Zahlungsbedingungen
(1) Sämtliche Preise verstehen sich für Endverbraucher inklusive, für Wiederverkäufer zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wir berechnen die am Tage der Lieferung gültigen Preise.
(2) Waren im Wert bis zu 50,00 Euro sind grundsätzlich bei Abholung in bar zu bezahlen. Für die Ausfertigung von Rechnungen mit Gesamtbeträgen bis 50,-- Euro berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 5,-- Euro je Rechnung.
(3) Zahlungsziel: innerhalb 8 Tagen ab Rechnungsdatum ohne jeden Abzug, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist.
(4) Lieferung an Neukunden bei Erstbestellung und bei Email-Bestellungen aus unserem Internetangebot nur gegen Vorauskasse.
(5) Nebenkosten des Geld- und Zahlungsverkehrs gehen zu Lasten des Schuldners.
(6) Dienstleistungen wie z. B. Veredlungs- und Gravurarbeiten sind grundsätzlich nicht skontierbar.
(7) Bei Ausfertigung von zusätzlichen Rechnungen an Dritte berechnen wir einen Unkostenbeitrag von 1,00 Euro je Rechnung.

 7. Zahlungsverzug
(1) Ist ein fester Zahlungstermin vereinbart, befindet sich der Schuldner nach Ablauf des Zahlungstermins ohne weitere Mahnung in Verzug.
(2) Bei Zahlungsverzug werden dem Schuldner die entsprechenden Kosten, wie z. B. Mahngebühren und Verzugszinsen in Höhe von 3% pro Monat berechnet.
(3) Bei Nichteinlösung oder Rückgabe von Lastschriften oder Bankabbuchungen werden dem Schuldner zusätzliche Kosten in Höhe von  15,00 Euro pro Vorgang nachberechnet.
(4) Ist eine Forderung länger als 4 Wochen in Verzug, werden alle offenen Rechnungen sofort fällig. Reklamationen entbinden nicht von der Zahlungspflicht.

 8. Eigentumsvorbehalt
(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der bestehenden Geschäftsverbindung  unser Eigentum.
(2) Wird die Ware vor Bezahlung weiterveräußert, so geht der erzielte Erlös bzw. die entstandene Forderung in unser Eigentum über.
(3) Der Käufer darf die unter Eigentumsvorbehalt erhaltene Ware einem Dritten weder verpfänden, noch sicherheitshalber übereignen.

 9. Veredlungsaufträge für angelieferte Ware
(1) Textildrucke führen wir grundsätzlich nur auf Textilien aus unserem Hause durch.
(2) Angelieferte Ware bearbeiten wir generell im Namen und auf Risiko des Auftraggebers.
(3) Die vom Auftraggeber zur Verfügung gestellte Ware wird unsererseits pfleglich behandelt und mit äußerster Sorgfalt bearbeitet. Wir können jedoch keinerlei Haftung für Bearbeitungsfehler, Beschädigungen oder Verschmutzungen der angelieferten Ware jeglicher Art sowie für Transportschäden übernehmen.

10. Druckvorlagen / Erstellungskosten
(1) Der Auftraggeber versichert, dass von ihm zur Verfügung gestellte Druck- oder sonstige Vorlagen sowie die Inhalte von Computer-Dateien nicht gegen Urheber- oder sonstige Rechte Dritter verstoßen und für die Nutzung und Reproduktion freigegeben sind.
(2) Die dem Auftraggeber für die Erstellung von Druck-, Schneide- oder sonstigen Vorlagen sowie von Computer-Dateien /-Programmen berechneten Kosten stellen immer nur einen Anteil an den tatsächlichen Kosten dar. Ein Anrecht auf die Herausgabe dieser von uns erstellten Vorlagen, Dateien und Programme ist grundsätzlich ausgeschlossen.

11. Haftung
(1) Der Auftraggeber haftet dafür, dass der Inhalt angelieferter Druckvorlagen oder Computer-Dateien nicht gegen gesetzliche Bestimmungen verstößt. Desgleichen haftet er dafür, dass solche Druck- oder sonstige zur Verfügung gestellte Vorlagen nicht Urheber- oder anderen Rechten Dritter unterliegen.
(2) In allen Fällen stellt uns der Auftraggeber von Ansprüchen Dritter frei.

12. Schlussbestimmungen
(1) Der Auftraggeber erklärt sich einverstanden, dass seine bekannten persönlichen sowie alle das Geschäftsverhältnis betreffenden Daten auf elektronische Medien gespeichert werden können.
(2) Von der Nichtigkeit einer der vorgenannten Bestimmungen bleiben alle übrigen Bestimmungen unberührt.